MITTELPUNKT DES GESELLSCHAFTLICHEN LEBENS IN LAŠKO

GESCHICHTE DES HOTELS

Das Hotel Špica Laško steht an der Stelle des ersten Hotels in Laško. Aus den Unterlagen von Herrn Jelovšek geht hervor, dass die Grundbesitzer Šavsi die ersten Eigentümer des Gasthauses Hum waren. 1862 wurde das Gasthaus verkauft. Der neue Besitzer baute dem Gasthaus, das im 16. Jahrhundert gegründet wurde, eine Halle an und benannte es in Hotel Horiak um. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts war es das einzige Hotel in Laško (mit Ausnahme der Therme). Es war der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens für Laško und seine Umgebung. Alle Sonntagspromenaden fanden am Hotel Laško vorbei statt, es wurden Theateraufführungen, verschiedene Versammlungen, Tänze und Partys veranstaltet. 1901 wechselte das Hotel erneut seinen Besitzer und wurde in Hotel Henke umbenannt. Als Interessantheit kann erwähnt werden, dass nach dem Ersten Weltkrieg der Turnverein Sokol in Laško gegründet wurde, das sein erstes Zusammentreffen im Oktober 1919 in der Halle des damaligen Hotels hatte. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es nach dem »Stadtvater« benannt und wurde zum Hotel Hum umbenannt wurde.

Im Jahr 1985 wurde das alte Hotel abgerissen und ein neues gebaut. Hauptinvestor war die Brauerei Laško. Das Hotel war bis September 2018 in Betrieb.

Seit April 2019 befindet sich das Hotel im Besitz eines familiengeführten Unternehmens, das sich seit 30 Jahren mit Gastronomie beschäftigt. Das Hotel wurde renoviert und in Hotel Špica Laško umbenannt.

Hotel Špica Laško - zgodovina
cameramap-markerphone-squareeurmap linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram